Smartphone Applications für blinde und sehbehinderte Menschen

Da ich über drei Jahre für Dialogue in the Dark international (Dialogue Social Enterprise GmbH) gearbeitet habe, habe ich einen guten Einblick darin bekommen, was es für blinde und sehbehinderte Menschen bedeutet nicht sehen zu können. Ganz klar ist: nur weil man nicht sehen kann, nimmt man seine Umwelt ja trotzdem wahr. Oftmals viel klarer als Sehende. Eine große Herausforderung ist allerdings weiterhin “das auf Andere angewiesen sein”.

Smartphones scheinen blinden und sehbehinderten Menschen ein wenig mehr Unabhängigkeit zu geben. Es gibt bereits Tools, wie Farberkennungs-Geräte und Navigationsgeräte. Aber nun gibt es Geräte, die mit ihren Apps “alles” auf einmal können. Egal ob iPhone oder Adroid basierte Handys.

Austin Seraphins schrieb auf seinem Blog Behind the Curtain einen Post über die erste Woche mit seinem iPhone und wie es sein Leben verändert hat (Englisch). Und Google hat gerade zwei Applications veröffentlicht: Walky Talky sagt die Adresse der Orte an denen man vorbeigeht und ist natürlich kompatibel mit Google Maps. Sie zweite Application heißt Intersection Explorer und bietet einen ein touch exploration Feature (grob übersetzt: Tast-Erkundungs Eigenschaft). Der Nutzer kann also eine neue Adresse auf dem Telefon eingeben und während er mit dem Finger über den Touchscreen geht, werden ihm die Straßen durchgesagt. So kann er digital den Weg abgehen, bevor er ihn wirklich erkundet. Beide Apps werden auf dem Blog Eyes Free Android ausführlich erklärt (ebenfalls Englisch).

Wer etwas in Deutsch lesen möchte: es gibt einen sehr ausführlichen Beitrag auf dem Blog Marco Zehe EDV-Beratung. Hier geht es hauptsächlich um die VoiceOver App auf dem iPhone G3. Es gibt Bluetooth Brailletastaturen und Braille Anzeigen für Smartphones.

Mich würde interessieren, welche Apps und Tools ihr noch kennt bzw. findet! Wäre toll hier eine kleine “Smartphone Features Liste für blinde und sehbehinderte Menschen” zu erstellen, die man dann u.a. an Dialog im Dunkeln (Dialogue in the Dark) weitergeben könnte! Also: ich freue mich über Kommentare!